Unser Weinberg liegt in Mauna in der Gemeinde Käbschütztal. Die wiederum gehört zum Landkreis Meißen in Sachsen. Dass in Sachsen Wein angebaut wird ist nichts taufrisches. Plus minus ein paar Jährchen wird hier bereits seit bald eintausend Jahren Wein hergestellt. Deshalb ist es auch keine grundlegende Neuheit, dass wir es hier, zehn Kilometer entfernt von den wärmenden Hängen der Elbe, versuchen. Ungewöhnlich ist es aber schon, denn es ist heute nicht mehr üblich. Keinen anderen Weinberg gibt es hier soweit das Auge reicht. Eine bescheidene Renaissance ist es deshalb schon was wir tun. Und das kam so:

Im Jahr 1934, fast 30 Jahre war es da her seitdem die Reblaus dem Weinbau in Sachsen ein vorläufiges Ende bereitete, gründet Curt Biedermann eine Saftkelterei in Mauna. In den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts übernimmt Sohn Heinz den Betrieb und führt ihn durch Zeiten, in denen privates Unternehmertum weniger en vogue war. Als man wieder mehr davon hielt, gab er 1994 den Betrieb weiter an seinen Sohn, den jetzigen Inhaber, Andreas Biedermann. Er führt die Obstkelterei nun in dritter Generation wobei einer seiner Söhne, Frank Biedermann, damit begonnen hat die Geschicke des Familienbetriebs in vierter Generation ins neue Jahrtausend zu führen. Das heutige, reichhaltige Sortiment an Säften und Fruchtweinen der Kelterei Biedermann ist das Ergebnis generationsübergreifender Fähigkeiten und Traditionen.

Auch Frank’s jüngerer Bruder Martin Biedermann ist mit diesen Erfahrungen groß geworden. Während er Weinbau zunächst erlernte und später auch studierte, reifte der Entschluss einen eigenen Weinberg anzulegen, kaum mehr als einen Traubenkernwurf von der Familienkelterei entfernt. Zwischenzeitlich stehen die ersten Weinstöcke im Ertrag und bereits dreimal konnten Trauben gelesen werden. So sind die Rebstöcke nach Mauna über Meißen zurück gekehrt.

 

Dies hätte bestimmt auch Martin’s Urgroßvater Curt gefallen, denn auch er baute bereits erfolgreich Wein an – sogar nach den damals noch jungen Richtlinien für eine biologisch-dynamische Wirtschaftsweise des Demeter-Verbandes. Aber dies ist eine andere Geschichte, genauso wie die Erzählung darüber weshalb wir in Mauna über Meißen heute gar keinen Wein, sondern Sekt in traditioneller Flaschengärung produzieren.

###

Bildquellen: Familie Biedermann, Cambium Compagnie (c) 2018/2019

SEKT, WEIN UND …

LERNEN SIE UNS KENNEN

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Neuigkeiten von der Compagnie.

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies. In den Datenschutz-Einstellungen können Sie bestimmen, welche Dienste verwendet werden dürfen. Durch Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • PHPSESSID
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec
  • wordpress_gdpr_allowed_services
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_terms_conditions_accepted
  • wordpress_gdpr_privacy_policy_accepted
  • quform
  • wordpress_gdpr_first_time
  • wordpress_gdpr_first_time_url
  • ga-disable-
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart
  • woocommerce_session
  • wp_woocommerce_session_
  • woocommerce_recently_viewed
  • store_notice
  • woocommerce_snooze_suggestions__
  • woocommerce_dismissed_suggestions__

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren